Viele Sportarten sind direkt mit dem Wettkampf-Aspekt verbunden – höher, schneller, weiter als die anderen. Das lieben viele Kinder, andere verlieren genau dadurch schnell den Mut. Beim Klettern misst man sich nicht an einem Gegner, sondern nur an sich selbst – kommt man oben an oder nicht? So ein Erfolg ist auch für Anfänger und „Sportmuffel“ direkt erlebbar.
 Stillsitzen und konzentrieren fällt gerade den Jüngeren oft schwer. Viel mehr Spaß als in der Schule macht es beim Klettern – hier lernen Kinder ganz automatisch, vorausschauend zu vorzugehen, die nächsten Griffe und Tritte zu planen und eventuell auch wieder ein Stück zurückzugehen.
 
Klettern braucht darüber hinaus auch viel Verantwortungsgefühl. Beim Klettern sichert man sich gegenseitig: Mit dem Sicherungsseil legt man seine Gesundheit und sein Leben in die Hände eines anderen.
Viele Kinder blühen geradezu auf, wenn sie spüren, dass sie echte Verantwortung tragen und dass ihre Eltern oder Trainer ihnen etwas zutrauen.
 
Die Klettergruppe beim TSV ist für Kinder von 8-16 Jahren. Geleitet wird das Training für Einsteiger und Fortgeschrittene von Mariel Ziegler. Geklettert wird jeden Mittwoch im Kletterzentrum Gilching beim DAV (außerhalb der Schulferien).

Eine Probestunde kann momentan nicht absolviert werden, da alle Plätze vergeben sind. 
 
JSN Pixel 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework